Projekt Heimatkunde
Wir, die Leiter des Jugendclubs in Steffenshagen wollten wissen:
Was wissen die Kinder des Dorfes überhaupt über unser Dorf?
Als wir das Thema des Tages ankündigten,
kamen die ersten entsetzten Reaktionen.
,,Was?!‘‘, ,,Ich weiß nichts‘‘.
Doch auf weitere Nachfragen fiel ihnen doch erstaunlich viel ein.
Einige konnten uns etwas zur Geschichte unserer Dorfkirche erzählen,
andere, das wir einmal eine Schule in unserem Dorf hatten.
Die Jungen wussten, dass Steffenshagen mal einen Fußballverein besaß und
dass sie sich wieder einen wünschen.
Als wir die Anzahl der Bushaltestellen feststellten, sagte jemand:
,,Oben am Objekt!‘‘, ein weiteres Kind meinte dann:
,, War da nicht die NVA?‘‘, jedoch konnten sie uns nicht genau sagen, was die NVA war.
In den nächsten Wochen hoffen wir ein gemeinsames Projekt mit Dorfbewohnern aufzubauen, welche länger hier leben und uns viel von UNSERER Heimat berichten können.
Das Jugendclubteam

 

 

Wer erinnert sich noch an das Fach „Heimatkunde“. In diesem Fach wurden die Kinder mit den Besonderheiten ihres Dorfes bekannt gemacht. Solche Dinge, wann gegründet, warum, was haben die ersten Bewohner gemacht. Wie hat sich der Heimatort weiter entwickelt. Aber auch Sagen und Geschichten, meist überliefert von den Alten. In der heutigen Schule kein Thema mehr. Die Kinder gehen in Pritzwalk in die Schule, wenn also was gesagt wird, dann über Pritzwalk. Und es gibt nicht wenige Lehrer, die nicht mal Wissen wo Steffenshagen überhaupt liegt. 
Wünschen wir also unserem Jugendclubteam viel Erfolg bei dieser selbstgestellten Aufgabe. HB